headerphoto

Stimmungsvolles Spielfest des SVW und des ThSV Eisenach

Die Freude am gemeinsamen Sporttreiben, insbesondere am Handball zu wecken, ist Anliegen der vom SV Wartburgstadt und vom ThSV Eisenach gemeinsam betriebenen 7 Handball-AGs an 5 Eisenacher Grundschulen. Diese erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Diese laufen unter der Regie von Christian Roch, Jugendkoordinator des ThSV Eisenach. Die Trainingseinheiten an den jeweiligen Schulen werden von den FSJ'lern des ThSV Eisenach geleitet, im gerade zu Ende gehenden Schuljahr von Maximilian Manys und Sebastian Brand.

Zum 2. Spielfest tummelten sich 60 Kinder der Klassen 1 bis 4 aus drei Schulen (Mosewald-. Oststadt- und Hörselschule) auf dem Parkett des Eisenacher Handballtempels, der Werner-Aßmann-Halle. Leider hatten die Hörselschule und die Evangelische Grundschule kurzfristig abgesagt. Auch diese Kinder hätten riesigen Spaß gehabt. In 5 Mannschaften wurde mit dem kleinen runden Leder gespielt. Die handballbegeisterten Kinder hatten erstmals die Gelegenheit, das Gelernte auf dem großen Spielfeld in einem Wettbewerb zu zeigen. In den zehn teilweise spannenden und gutklassigen Turnierspielen über jeweils 10 Minuten setzte sich ein Team der Mosewaldschule verdient durch. „Gewonnen haben jedoch letztlich alle Teilnehmer“, unterstrich Christian Roch. Im Auftrag des SV Wartburgstadt knüpfte Kerstin Herbrechter, Tochter von SVW-Vorstandsmitglied Hans-Georg Schneider, erste Kontakten zu den Mädchen, lud diese zum Schnuppertraining ein.

Zum Rahmenprogramm gehörten eine Tombola. Süßigkeiten, Mannschaftsposter und Autogrammkarten der Bundesligaspieler des ThSV Eisenach gab es ebenso zu gewinnen wie T-Shirts des langjährigen ThSV-Partners Federn-Oßwald und Bälle von Intersport-Schwager.

„Unser Dank gilt neben den Förderern des 2. Spielfestes in erster Linie den teilnehmenden Grundschulen und den anwesenden Sportlehrern und Erzieherinnen, Kerstin Herbrechter vom SVW, aber natürlich auch unseren FSJ'lern Maxi Manys und Sebastian Brand“, betonte Christian Roch im Resümee. „Wir alle hoffen natürlich, dass möglichst viele Kinder den Weg in die im Nachwuchs engagierten Handballvereine Eisenachs finden. Den Kindern hat das Spielfest erneut viel Spaß gemacht, alle möchten unbedingt auch im nächsten Schuljahr wieder unsere Handball-AGs nutzen, um sich weiterzuentwickeln, dann mit Thomas Bobe und Luca Baur als neue Trainer im FSJ“, ergänzte Christian Roch.

Thomas Levknecht



     Direkter Link:




Partner des THV