headerphoto

Mitteilung des Geschäftsführenden Präsidiums

Aufgrund der irreführenden Presseveröffentlichungen der letzten Wochen erreichen uns immer häufiger Nachfragen zur Personalie Andreas Jakob.

Das Geschäftsführende Präsidium des Thüringer Handball-Verbandes teilt hierzu Folgendes mit:
Herrn Andreas Jakob wurde auf der Grundlage eines Präsidiumsbeschlusses vom 20.12.2016 die fristgemäße Kündigung seines Arbeitsvertrages als "Leiter der Geschäftsstelle des THV" zum 30.06.2017 ausgesprochen. Herr Jakob hat gegen diese Kündigung Klage eingereicht. Da dieses Verfahren vor dem Arbeitsgericht Erfurt noch nicht abgeschlossen ist, werden wir auch weiterhin keine Auskünfte veröffentlichen. Sollte es nicht zu einer außergerichtlichen Einigung kommen, wird Anfang Dezember 2017 ein weiterer Kammertermin vor dem Arbeitsgericht stattfinden. Wir halten es nicht für sinnvoll und zielführend, Zwischenberichte zu erstatten, die gerichtlich nicht klar unterlegt sind.
Herr Andreas Jakob wurde bis zur abschließenden Entscheidung des Arbeitsgerichts durch das Geschäftsführende Präsidium des THV freigestellt, an dieser Situation hat sich bislang nichts geändert. Aktuell werden außergerichtlich Verhandlungen geführt.

Wir blicken angesichts der sehr guten Arbeit der einzelnen Fachausschüsse positiv in die von uns allen gemeinsam neu zu gestaltende Zukunft unseres Verbandes.

Geschäftsführendes Präsidium
Thüringer Handball-Verband 



     Direkter Link:




Partner des THV