headerphoto

Erfolgreicher Sommerlehrgang des THV-Leistungskaders

Am Wochenende 17. und 18. Juni trafen sich die Schiedsrichterteams des THV-Leistungskaders in der Landessportschule Bad Blankenburg, um die abgelaufene Spielzeit auszuwerten und die kommende Saison gemeinsam vorzubereiten. 

Dabei fand erstmals der Sommerlehrgang unter Leitung des neuen Schiedsrichterausschusses und dessen Vorsitzenden Lutz Pfefferkorn statt. Ziel war es, die Schiedsrichtergespanne auf Probleme und Kritik der Saison 2016/17 hinzuweisen, um diese nach Möglichkeit im neuen Spieljahr zu vermeiden. Dazu wurden die Ressorts der SR-Ansetzung und der SR-Beobachtung durch deren Verantwortliche Johannes Rudolph und Andreas Wilck anschaulich besprochen und z.T. neue Linien festgelegt. Auch der Umgang mit dem Modul „SpielberichtOnline“ durch die Vereine, insbesondere die Sekretäre, aber auch die Schiedsrichter, wurde ausgewertet und sich auf eine gemeinsame Verfahrensweise verständigt.

Durch den SR-Lehrwart, Marcus Schwertz, wurden die Lehreinheiten mit den Schwerpunkten „Persönlichkeit Schiedsrichter“ und „Progression - Regel 8:1 bis 8:6“ sehr detailreich und mit Videobeispielen (auch von Thüringer Spielen) vorbereitet und somit wichtige Impulse für die Spielleitungen geliefert.

Die obligatorischen Leistungsanforderungen (Regel- und Videotest sowie Shuttle-Run als körperliche Leistungsüberprüfung) wurden durch alle Schiedsrichter bestanden. Einige Sportfreunde, die aus privaten oder beruflichen Gründen nicht am Lehrgang teilnehmen konnten, werden ihre Tests noch vor Saisonbeginn ablegen.

Nachdem am Sonntag die gemeinsame Linie in der Durchsetzung der Durchführungsbestimmungen sowie die Vorgaben für die Saison 2017/18 erarbeitet wurden, verabschiedeten sich die Schiedsrichter in ihren wohlverdienten Sommerurlaub, der allerdings spätestens mit den ersten Freundschafts- und Vorbereitungsspielen beendet sein wird.

Zum THV-Leistungskader gehören erfreulicherweise in der kommenden Saison wieder mehr als 20 SR-Teams, die in zwei Kadern zum Einsatz kommen werden. Besonders hervorzuheben ist, dass erstmalig seit Jahren wieder jeder HFA mindestens ein „Aufsteiger-Gespann“ melden konnte. In Hoffnung, dass gerade junge SR-Teams durch die Bezirke gefordert und gefördert werden, um den Sprung in den Leistungskader zu bewältigen, freut sich der Schiedsrichterausschuss auf die nächsten gemeinsamen Lehrgänge.



     Direkter Link:




Partner des THV